Samstag 18. September 2021 / 20:56 (GMT -4)
Teilen
  • Français
  • Deutsch

Ihr Reiseführer von Martinique

Suchen, finden, entdecken...

×Suche nach Städten
Kontan wè zot, Willkommen!
26ºC

2  km/h
83  %
5:52
6:09
30ºC
×
Liste iii
Sortieren :
  • Praktisches
    • Sich fortbewegen (0)
      • Tankstellen (0)
    • wichtige Adressen (1)
      • Bibliotheken (0)
      • Cyber bases (0)
      • Geldautomaten (0)
      • Medizin & Gesundheit (0)
      • Parkplätze (0)
      • Polizei & Krankenwagen (0)
      • Post (0)
      • Schulen (0)
      • Toiletten (0)
      • Touristeninformation (1)
      • Verwaltung (0)
  • Service
    • Auto-Motorrad (0)
      • Abschleppdienst (0)
      • Autoverkauf (0)
      • Autovermietung (0)
      • Fahrschule (0)
      • Motorspulen & Elektroreparaturen (0)
      • Reifenservice - Spureinstellung (0)
      • Reinigung & Polieren (0)
      • Reinigung Teppich & Stoff (0)
      • TÜV (0)
      • Vermietung von Zweirädern (0)
      • Werkstätten (0)
    • Diverses (0)
      • Bahnhöfe (0)
      • Fluggesellschaften (0)
      • Kinderbetreuung (0)
      • Öffentlicher Nahverkehr (0)
      • Reisebüros (0)
      • Sammeltaxis (0)
      • Schlüsseldienste (0)
      • Steuerberater (0)
      • Touristentaxis (0)
    • Immobilien & Bau (0)
      • Holzverarbeitung Aluminium (0)
    • Wassersport (0)
      • Freizeithäfen (0)
      • Hafenverwaltungen (0)
      • Maritime Shuttle (0)
      • Pendelverkehr zwischen Inseln (0)
      • Reparation & Instandhaltung von Booten (0)
      • Revision Tauchbedarf (0)
      • Vermietung von Booten (0)
      • Wassersportklubs (0)
  • Shopping
    • Auto, Motorrad, Boot (0)
    • Bäckereien (0)
    • Bekleidung Männer (0)
    • Bettwäsche (0)
    • Blumen, Pflanzen & Düfte (0)
    • Bootsausstattung & Angelbedarf (0)
    • Brillen & Sonnenbrillen (0)
    • Bücher & Comics (0)
    • CD & DVD (0)
    • Dekoration & Haus (0)
    • Destillerien (1)
    • Einkaufszentren (0)
    • Elektrogeräte (0)
    • Feinwäsche & love shop (0)
    • Geschenke (0)
    • Heimwerker & Garten (0)
    • Honig & Wachs (0)
    • Informatik (0)
    • Kaffee (0)
    • Kinderspielzeug (0)
    • Koffer & Taschen (0)
    • Kreative Hobbys (0)
    • Lederwaren (0)
    • Märkte (0)
    • Möbel (0)
    • Mode & Accessoires (0)
    • Obst & Gemüse (0)
    • Presse, Tabak (0)
    • regionale Produkte (0)
    • Schmuck & Uhren (0)
    • Schönheit & Gesundheit (0)
    • Souvenirs & Kunsthandwerk (0)
    • Stoffe (0)
    • Tauchbedarf (0)
    • Tierbedarf (0)
    • Tischkunst (0)
    • Weine, Spirituosen, Feinkost (0)
    • Wellness (0)
  • Wo essen
    • Diät Snack-Bars (0)
    • Eis (0)
    • Fast food & Snack-Bars (0)
    • Food Truck (0)
    • Konditoreien, Backwaren und Sandwich-Läden (0)
    • Party-Service & Feinkost (0)
    • Pizzerien (0)
    • Restaurants & Bars (0)
    • Teestuben (0)
  • Wo schlafen
    • Apartments & Studios (0)
    • Campingplätze (0)
    • Gästezimmer (0)
    • Häuser & Villas (0)
    • Herbergen & Bungalows (0)
    • Hotels (0)
  • Zu sehen/ zu machen
    • Kunst & Kultur (1)
      • Distillerien (1)
      • Herrenhäuser (0)
      • Kulturgut (1)
      • Kunstgalerien (0)
      • Museen (0)
      • Naturstätten (0)
      • Ökomuseen (0)
      • Schöne Künste & kreative Hobbys (0)
      • Sehenswürdigkeiten (1)
    • Nachtleben (0)
      • Casinos (0)
      • Kinos (0)
      • Klubs & Bars (0)
      • Nachtaktivitäten (0)
      • Veranstaltungssäle (0)
    • Sport & Abenteuer (0)
      • Aquabike (0)
      • Bootsausflüge (0)
      • Kampfsport (0)
      • Kreuzfahrten (0)
      • Luftsportarten (0)
      • Motorsport (0)
      • Parks & Gärten (0)
      • Reiten (0)
      • Sport im Wasser (0)
      • Tanzen (0)
      • Touren & Exkursionen (0)
      • Vergnügngsparks (0)
      • Wanderungen (0)
    • Wohlfühlen (0)
      • Die Strände (0)
      • Schönheit & Wellness (0)
      • Sport und Wellness (0)

Macouba


Macouba liegt auf einer Klippe am Meer mit Blick auf die Insel Dominica. Macouba ist die nördlichste Stadt in Martinique.

Der Name “Macouba” wurde einem geschätzten Süßwasserfisch entlehnt, dem Macouba (auch “Kaulquappe” genannt), der bereits zwischen 1694 und 1696 den Pfarrer Labat erfreute.

Pater Labat, geboren und gestorben in Paris (1663 – 1738), ist in Martinique ziemlich berühmt. Nachdem er in Nancy Philosophie und Mathematik unterrichtet hatte, ging er mit 31 Jahren nach Martinique, wo er 12 Jahre blieb. Gleichermassen Botaniker, Ingenieur, Ethnologe, Chronist und Genießer, verbesserte er den Prozess der Zuckerherstellung deutlich und entwickelte ein Destillationsgefäss aus Kupfer (Alambic), das die Herstellung von Tafia, dem Vorfahren des Rums, revolutionierte. Er leitete zunächst die Kirchengemeinde von Macouba, wurde dann zum Syndikus-Anwalt in Fonds-Saint-Denis ernannt, gründete die Kirchengemeinden François, wo er die Zuckerindustrie installierte, und Robert. Er schrieb die Chronik “Neue Reisen zu den Inseln von Amerika” im Jahr 1722, die umstritten bleibt, obwohl sie einer der besten Beweise für die frühen Tage der Kolonialisierung ist.
Erst ab 1658 und nach der Ankunft der französischen Kolonisten, die die karibischen Indianer gewaltsam auf die Nachbarinseln vertrieben, entstand in Macouba ein erstes Dorf. Wie in den Nachbargemeinden wurden hier im 18. und 19. Jahrhundert Tabak und Zuckerrohr (für Zucker und Rum) angebaut, gefolgt von Bananen im 20. Jahrhundert.

Macouba verlieh seinen Namen einer Tabaksorte mit blumigem Aroma, den Ludwig XIV besonders schätzte.

Nach der Befreiung der Sklaven im Jahr 1848 brachte das Land, das von den Neuankömmlingen Indiens mit Enthusiasmus bearbeitet wurde, der Gemeinde einen relativen Reichtum. Macouba gehört mit der nahe gelegenen Gemeinde Basse-Pointe zu den Orten mit starker indischer Präsenz.
Die Stadt Macouba hat nicht viele touristische Attraktionen, mit Ausnahme der kleinen J.M-Brennerei, die für die Qualität ihres alten Rums bekannt ist.

Vor nicht allzu langer Zeit war es noch möglich, die Überreste des Stadtviertels Nord Plage zu besichtigen, in dem sich ursprünglich die Stadt Macouba befand, die sich zwischen den steilen Klippen und dem Atlantik am Rande des Flusses Macouba befand und ein Geisterdorf wurde. Durch die mit Gewalt auf den Klippen zerspringende Dünung brachen nach und nach ganze Häuserteile ins Meer…. Der Ort wurde von der Gemeinde als gefährlich eingestuft, woraufhin vor ein paar Jahren beschlossen wurde, seine Bewohner zu verlagern. Die Destruktion wurde schliesslich im Jahr 2014 begonnen.

Ein Blog berichtet von diesem alten Viertel, von seiner Geschichte und seinen Bewohnern.
Wir erreichen Nord-Plage über einen schmalen Pfad hinter der Kirche Sainte-Anne, der in den Felsen geschnitten ist und als Kreuzweg fungiert. Dort gibt es auch eine Höhle nach dem Vorbild von Lourdes, in der die Erscheinung der Jungfrau stattgefunden hat.

 

Quellen : Wikipedia ; Lonely Planet ; GuideMartinique.com

Möchten Sie sich uns anschliessen?

Kontaktieren Sie uns

Inspirationen...

Einwohner von Martinique oder auf der Durchreise,
suchen Sie Inspirationen?